28.12.
2009

Als ich gegen Ende letzten Jahres meine Website auf WordPress umgestellt hatte, kam auch die Performance-Schwäche meines Providers Strato zum Vorschein. Ein Jahr hatte ich mich damit herumschlagen müssen und hatte eigentlich schon alles für einem Providerwechsel vorbereitet. Doch Anfang Dezember hat Strato mit der SpeedPlus-Plattform endlich was für seine Kunden auf den Shared-Host-Servern getan, die ein CMS und/oder Blog-System nutzen und kräftig an der Performance-Schraube gedreht.

Paket Upgrade

Damit auch ich auf diese neue Plattform umgestellt werden konnte, musste ich von meinem bisherigen PowerWeb Basic-Paket auf ein PowerPlus-Paket upgraden, um dann beim Support auf die Umstellung auf die SpeedPlus-Plattform bitten zu können. Dies hat bei mir leider fast zwei Wochen gedauert. Außerdem kostet das PowerPlus-Paket etwas mehr, aber im Vergleich zu anderen Providern mit vergleichbaren Webhosting-Paketen halten sich die Kosten noch in Grenzen.

Zusätzliche Features

Mit dem Paket-Upgrade stehen mir nun auch ein paar neue Features zur Verfügung, darunter:

  • 6-mal mehr Speicher als vorher
  • unbegrenzter Traffic
  • SSL-Verschlüsselung
  • DynDNS-Dienst

Mal sehen was sich damit anfangen lässt …

Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.